Finkes Finanztipps

Der etwas andere Versicherungsblog

Hier erfährst Du alles wichtige aus der Welt der Versicherungen und Finanzen

Hier veröffentliche ich in regelmäßigen Abständen Beiträge aus der Welt der Versicherungen und Finanzen. Manchmal auch lustige Schadenfälle. Schau doch einfach regelmäßig vorbei oder abonniere meinen Newsletter.

Das Rentenniveau einfach erklärt

Was ist eigentlich das Rentenniveau?

Im Jahr 2018 betrug das Rentenniveau 48 %. Für viele Arbeitnehmer heißt das: Meine Rentenhöhe liegt bei 48 % meines letzten Gehalts vor der Rente. Das stimmt allerdings so nicht!

Warum die Pflegeversicherung so wichtig ist

Warum die Pflegeversicherung so wichtig ist

Ob ambulant zu Hause oder im Pflegeheim – die Pflegekosten sind teuer und in der Regel nicht über die gesetzliche Pflegeversicherung gedeckt. Wie wird Pflegebedürftigkeit eigentlich definiert und welche (finanziellen) Folgen bringt sie mit sich?

Inflation einfach erklärt: Das bedeutet sie für Dich ganz konkret

Inflation einfach erklärt

Inflation kann man auch übersetzen mit „Geldentwertung“, d. h. dass man für sein Geld weniger bekommt als früher. Ein vereinfachtes Beispiel: Während man für 1 Euro beim Bäcker vor einigen Jahren noch mindestens 3 Brötchen bekam, sind heute nur noch 2 einfache Brötchen in der Tüte. Die Kaufkraft des Geldes nimmt ab, es ist also nicht mehr so viel wert wie noch ein paar Jahre zuvor.

Mit welchen Abzügen muss du bei der Berufsunfähigkeitsversicherung rechnen?

Berufsunfähigkeitsversicherung – welche Abzüge sind zu erwarten?

Ist die Leistung einer Berufsunfähigkeitsrente eigentlich steuerpflichtig und wie verhält es sich mit den Beiträgen für die Krankenversicherung? Auf diese und weitere Fragen zum Thema Berufsunfähigkeitsrente gehe ich in dem folgenden Beitrag detailliert ein.

Was ist die Rentenlücke bzw. Versorgungslücke?

Rentenlücke: Was ist das eigentlich genau?

Die Rentenlücke wird oft auch Versorgungslücke genannt und ist nichts anderes als die Differenz zwischen Deinem letzten Nettoeinkommen vor Rentenbeginn und dem Nettoeinkommen, das man durch den Rentenbezug aufs Konto bekommt.

Zinseszins leicht erklärt

Zinseszins leicht erklärt

Es gibt so Begriffe, denen man immer mal wieder begegnet, bei denen man sich aber nicht so ganz sicher ist, was sie eigentlich genau bedeuten. Zinseszins ist so ein Wort. Dabei lohnt es sich, zu wissen, was das ist. Warum? Weil man mit Zinseszinsen bares Geld dazubekommt.

Berufsunfähigkeitsversicherung: damit Du auch bei Krankheit genug Geld zum Leben hast

Berufsunfähigkeitsversicherung: damit Du im Ernstfall genug Geld zum Leben hast

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (kurz BU) ist vor allem für Menschen wichtig, die unmittelbar von ihrem monatlichen Einkommen abhängig sind. Die Berufsunfähigkeitsversicherung tritt dann in Kraft, wenn Du aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls Deinen Beruf nicht mehr ausüben kannst. Damit Du in einem solchen Fall nicht ohne Einkommen dastehst, solltest Du unbedingt über eine Berufsunfähigkeitsversicherung nachdenken.

Wissenswertes über die betriebliche Krankenversicherung (bKV) im Überblick. Warum die BKV sich für Arbeitnehmer und Arbeitgeber lohnt. Wir geben Dir Antworten.

Wissenswertes zur Betrieblichen Krankenversicherung

Für Arbeitgeber wird es immer schwerer, gute Mitarbeiter zu finden und dauerhaft an das Unternehmen zu binden. Neben fachlicher Qualifikation werden Eigenschaften wie Teamfähigkeit, selbstständiges Mitdenken und eigenständiges Arbeiten zunehmend wichtiger, um nur einige Anforderungen zu nennen. Da gleicht die Suche nach passenden Arbeitnehmern in manchen Branchen der Suche nach der Nadel im Heuhaufen – denn auch die Konkurrenz schläft nicht und sucht nach Wegen, das eigene Unternehmen für potentielle Mitarbeiter so attraktiv wie möglich zu machen.

Brauche ich eine Zahnzusatzversicherung?

Brauche ich eine Zahnzusatzversicherung?

Es gibt heutzutage so viele unterschiedliche Versicherungen, sodass Du Dich sicher auch schon einmal gefragt hast: Was ist für mich wirklich wichtig? Nehmen wir das Beispiel Zahnzusatzversicherung – für wen ist diese Absicherung tatsächlich sinnvoll?

Darauf sollten Riester-Kunden bis zum Jahresende achten

Gerade, wenn sich Deine familiäre oder berufliche Situation in diesem Jahr geändert hat, solltest Du diese Info noch vor dem Jahreswechsel an Deinen Riester-Versicherer weitergeben. Normalerweise erhältst Du jedes Jahr ein Formular, in das Veränderungen bzgl. Familie und Job eingetragen werden sollen.

Newsletter abonnieren

Und mit Finanzwissen glänzen.